SG Dynamo Dresden – Fußballgeschichte aus dem Osten

SG Dynamo Dresden | Stadion Dresden 01 (fcm)

SG Dynamo Dresden | Frank C. Müller [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Gegründet wurde der Verein SG Dynamo Dresden mit offiziellem Namen Sportgemeinschaft Dynamo Dresden e. V. am 12. April 1953. Nach der politischen Wende 1990 erfolgte die Umbenennung in 1. FC Dynamo Dresden. Doch ein Beschluss der Mitgliederversammlung vom September 2006 machte diese Umbenennung rückgängig und der ursprüngliche Name SG Dynamo Dresden wurde auf allgemeinen Wunsch beibehalten. Ganz erstaunlich ist die Erfolgsstatistik des quirligen Vereins. Er galt als einer der erfolgreichsten und populärsten Vereine im DDR-Fußball, der insgesamt 98 Spiele im UEFA-Europapokal bestritt. Als achtmaliger Meister in der DDR-Oberliga (höchste Spielklasse) und siebenmaliger DDR-Pokalsieger zeigt sich das Niveau der Mannschaft.

Dieses hohe Niveau sorgte nach der deutschen Wiedervereinigung 1991 für die Aufnahme in die Bundeliga. Doch 1995 wurde dem Verein die Lizenz verweigert und so wurde er in die Regionalliga zurückgestuft. Mit mehr als 19.000 Mitglieder ist der SG Dynamo Dresden der mitgliederstärkste Sportverein in den neuen deutschen Bundesländern und zählt sogar zu den 20 größten Sportklubs im Bundesgebiet. 1969 übernahm Walter Fritzsch den Trainerposten und brachte den sogenannten Dresdner Kreisel in Schwung, der die glanzvollste Ära in der Vereinsgeschichte darstellt. Zusammen mit dem 1. FC Magdeburg glänzte man als dominierende Fußballmannschaft in der DDR. Als nach der Fußballsaison 1977/1978 Gerhard Prautzsch das Traineramt übernahm, begann ein Leidensweg für den Verein, denn der Konkurrent BFC Dynamo aus Berlin ging für ganze 10 Jahre in Führung.

Mit der Wiedervereinigung wurde Reinhard Häfner zusammen mit seinem Assistenten Harmut Schade neuer Trainer. Weitere sollten folgen, wie Rolf Schafstall, Christoph Franke, Horst Hrubesch und viele andere. Seit Juli 2015 trainiert Uwe Neuhaus die Mannschaft aus dem deutschen Osten.

SG Dynamo Dresden – Schwarz-Gelbe Fußballtradition

Schwarz-Gelb sind die Vereinsfarben. Im Logo prangt noch das weiße D auf rotem Grund. Bei den Spielen zu Hause tragen die Spieler gelbe Trikots und schwarze Hosen, bei Auswärtsspielen zeigen sie mit roten Trikots und weißen Hosen ihre Angriffs- und Verteidigungsbereitschaft.

Produkte von Amazon.de

Auch das Maskottchen des Vereins trägt entsprechende Farben. Es heißt Ingrid Beier und ist eine 85-jährige waschechte Omi, bekannt als Dynamo-Omi. In ihren Maskottchen-Job ist sie eigentlich nur geraten, weil sie vermutlich schon bei so vielen Spielen dabei war – immerhin seit 1954. Denn eigentlich gab es bis dahin kein Maskottchen.

SG Dynamo Dresden – Zuhause im Osten …

… sind die Spieler im DDV-Stadion, das zuvor schon viele Namen besaß. Eigentümer ist die Stadt Dresden. Insgesamt können bis zu 32.066 Zuschauer auf vollständig überdachten Plätzen das Fußballspektakel genießen. Davon sind 19.502 Sitzplätze (davon 400 für Gastfans) und 11.055 Stehplätze (davon 2000 für Gastfans). Außerdem gibt es 1.170 VIP-Plätze, 18 Logen, 56 Rollstuhl- und 71 Presseplätze.

Bekannte Namen in einer bewegten Mannschaft

Zahlreiche Spieler zeichneten sich verantwortlich für das Vorankommen der Fußballelf. Zunächst in der DDR; Fans aus dem Osten kennen Namen wie Horst Walter, Gerd Weber, Siegmar Wätzlich, Andreas Trautmann, Lutz Schülbe, Herbert Schoen, Frank Lippmann und viele andere. Doch nach 1989 machten sich auch Spieler aus der Bundesrepublik Deutschland schnell einen Namen und sorgten für Zulauf: Alexander Zickler, Lars Jungnickel, Florian Jungwirth, Thomas Bröker waren und sind ein Teil davon.

 

SG Dynamo Dresden – Bundesliga – Video

 

Weitere Fussballvereine

1. FC Köln 1. FSV Mainz 05 Bayer 04 Leverkusen
Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt
Hertha BSC FC Bayern München FC Schalke 04
SV Werder Bremen MSV Duisburg TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern 1. FC Nürnberg Hannover 96
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf Karlsruher SC Bundesliga

 

 

Bundesliga Veranstaltung by Konzertkarten und Tickets

Bundesliga Veranstaltung by Konzertkarten und Tickets

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 9 = 12